Rechte und Pflichten von Athleten und Verbänden

Ein Engagement im Spitzensport ist häufig gleichbedeutend mit einem Drahtseilakt in einem komplexen Geflecht sportartspezifischer, wirtschaftlicher sowie rechtlicher An- und Herausforderungen. Insbesondere im Zusammenhang mit Athletenvereinbarungen und dem richtigen Umgang mit Anti-Dopingbestimmungen kommt es nicht selten zu Problemen und Missverständnissen – bei Athleten und Verbänden gleichermaßen.An dieser Stelle setzt das Seminar "Rechte und Pflichten von Athleten und Verbänden -aktueller Stand und Hintergründe“ an, auf das wir Sie hiermit gerne aufmerksam machenmöchten. Das Seminar wird in Kooperation mit der Führungsakademie des DOSB veranstaltet und findet am 06.09.2011 in den Räumen der Führungs-Akademie in Köln statt. Es richtet sich an aktive Athleten und Funktionäre aus den Spitzensportverbänden. Im Vordergrund stehen Themen wie die „Vermarktungs- und Medienrechte der Athleten“, „Anforderungen des NADA Codes und die Konsequenzen für Athleten und Verbänden“ sowie die „Durchsetzung von Rechten des Athleten und Verbandes“. Hierbei legen die eingeladenen Experten Wert darauf, sowohl die Perspektive der Athleten als auch die der Funktionäre in den Spitzensportverbänden zu beleuchten. Der Aufbau des Seminars lässt Raum für individuelle Fragestellungen, die die Teilnehmer/innen mit den Experten besprechen können und bietet darüber hinaus Athleten und Funktionären die Möglichkeit eines aktiven Austauschs.
Details zu den genauen Inhalten und dem Ablauf des Seminars entnehmen Sie bitte den folgenden Dateien:

Ausschreibung

Programm

Anmeldung